Pressemitteilung 8.5.2020

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Ellwangen

In den Kirchengemeinden Heilig Geist, St. Patrizius, St. Wolfgang und St. Vitus werden sonntags ab 17. Mai 2020 und an den kirchlichen Feiertagen wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert: um 09.30 Uhr in St. Patrizius und in der Basilika, um 10.30 Uhr in Heilig Geist und in St. Wolfgang. Das haben die Gewählten Vorsitzenden und die Stellvertretenden Gewählten Vorsitzenden der Kirchengemeinderäte sowie die Mesner der Pfarrkirchen gemeinsam mit Pfarrer Michael Windisch beschlossen. Dabei muss die „Bischöfliche Anordnung für die Feier der Eucharistie … nach den Lockerungen der aktuellen Beschränkungen“ beachtet werden. Da die Anzahl der Teilnehmer von der Größe der Kirche und der einzuhaltenden Mindestabstände abhängt, ist eine telefonische Anmeldung auf dem jeweiligen Pfarrbüro während der Öffnungszeiten in der Woche vor dem Sonntag nötig, an dem man den Gottesdienst mitfeiern möchte. Personen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen. Wer in Sorge um die Gefährdung der eigenen Gesundheit bei der Mitfeier des Gottesdienstes in der Kirche ist, kann auch weiterhin auf die Hausgebete zurückgreifen oder die Gottesdienste im Internet oder im Fernsehen mitfeiern. Die sogenannte „Sonntagspflicht“ bleibt bis auf weiteres ausgesetzt. Für den Gottesdienst gibt es in der Kirche festgelegte Plätze. Beim Betreten der Kirche müssen die Hände desinfiziert werden. Wer am Gottesdienst teilnimmt, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, die jeder persönlich mitbringt. Im Gottesdienst ist kein gemeinsamer Gesang von Liedern gestattet. Da es schwierig ist, unter den derzeitig besonders nötigen hygienischen Aspekten würdig die Kommunion auszuteilen, wird in den Eucharistiefeiern auf die Kommunionausteilung an die Mitfeiernden verzichtet. Eucharistiefeiern an Werktagen und Requien werden in den Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit Ellwangen weiterhin nicht gehalten, da für jeden Gottesdienst Ordner vorgeschrieben sind und in der Kirche vor und nach jedem Gottesdienst alle Flächen und Gegenstände, die von mehreren Personen berührt werden, desinfiziert werden müssen. Beisetzungen, an denen maximal 50 Personen teilnehmen können, finden weiterhin direkt am Grab statt. Taufen können als Einzeltaufe gefeiert werden. Wer beichten möchte, muss mit dem Priester telefonisch einen Termin vereinbaren; die Beichte im Beichtstuhl ist nicht möglich. Krankensalbung und Krankenkommunion sind in dringenden Situationen möglich.

Die Bittprozessionen, die Öschprozession und die Fronleichnamsprozession entfallen in diesem Jahr.

 

CORONA Infos

Hier bekommen Sie die aktuellen Informationen zur Corona-Pandemie für unsere Seelsorgeeinheit Ellwangen

Pfingstnovene

Pfarrer Windisch - Zur Situation in unserer Seelsorgeeinheit

Liebe Mitglieder der Kirchengemeinden unserer Seelsorgeeinheit,

niemals hat sich jemand von Ihnen und habe ich mir die Situation vorstellen können, in der wir uns momentan befinden und in den nächsten Wochen wohl noch weiterhin befinden werden: Ein Virus verbreitet sich und nötigt uns, direkte soziale Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen. Diese Ausgabe der „Kirchlichen Mitteilungen“ spiegelt die Situation wider: Sie enthält keine Gottesdienstzeiten und -orte für die kommenden Tage. Es fällt mir sehr schwer zu akzeptieren, dass wir nicht wie gewohnt miteinander Gottesdienst feiern können, gerade auch jetzt in dem Abschnitt des Kirchenjahres, in dem wir uns auf Ostern oder in dem sich Kinder auf ihre Erstkommunion und Jugendliche auf ihre Firmung vorbereiten, vorbereiten wollten. Aber es bleibt uns allen nichts anderes übrig, als uns dieser Situation zu stellen. Gemeindereferentin Martina Schaupp. Pastoralreferent Sven Köder und ich werden für jeden Sonntag, an dem keine öffentlichen Gottesdienste gestattet sind, ein Hausgebet vorbereiten. In gedruckter Version liegt es ab Freitag in unseren Kirchen auf. Sie finden es auch auf der Homepage unserer Seelsorgeeinheit (se-ellwangen.drs.de) und ab der nächsten Ausgabe auch in den Kirchlichen Mitteilungen. Wir laden Sie ein, es am Sonntag um 9.30 Uhr zur Hand zu nehmen und es allein für sich oder mit Ihrer Familie zu beten. Dadurch feiern wir sozusagen miteinander auf diese Weise Gottesdienst und wissen uns als eine Gemeinschaft des Glaubens. Die Glocken unserer Kirchen läuten sonntags um 9.30 Uhr als Einladung zum Beten. Bischof Fürst weist auf die zeitgleiche Übertragung der Eucharistiefeier aus dem Dom zu Rottenburg hin. Die pastoralen Mitarbeiter, die Sekretärinnen und ich sind selbstverständlich weiterhin für Sie da. Gerne dürfen Sie sich an uns wenden. Die Pfarrbüros sind zu den angegebenen Öffnungszeiten besetzt, allerdings nur telefonisch erreichbar.Gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünsche ich Ihnen, dass Sie gut durch diese schwierige Zeit kommen. Ich grüße Sie herzlich.
Ihr Pfarrer Michael Windisch

Erstkommunion 2020 in der SE Ellwangen

Erstkommunion 2020

Liebe Eltern der Erstkommunionkinder 2020,

leider mussten die vorgesehenen Erstkommunionfeiern am 19. April und am 26. April ausfallen. Sie können nach einer Vorgabe der Diözese Rottenburg-Stuttgart erst nach den Sommerferien nachgeholt werden.

In unserer Seelsorgeeinheit werden wir an folgenden Sonntagen im September die Erstkommunion feiern:

Für St. Vitus (Stadt und Neunheim):   20. September 2020, 10.00 Uhr, Basilika

Für Heilig Geist (mit Eggenrot):           20. September 2020, 10.00 Uhr, Heilig Geist

Für St. Wolfgang – Land:                     27. September 2020, 09.00 Uhr, St. Wolfgang

Für St. Wolfgang – Stadt:                    27. September 2020, 11.00 Uhr, St. Wolfgang

Unklar sind derzeit noch die Rahmenbedingungen, die für die Gottesdienste festgelegt werden, ob beispielsweise nur eine gewisse Anzahl von Personen mitfeiern darf. Doch rechtzeitig vor unseren Feiern werden auch solche Fragen beantwortet werden können. Wir werden Sie zeitnah unterrichten.

Vorgesehen ist auch, dass die Erstkommunionkinder ihre Gewänder vor den Sommerferien erhalten. Wann und wie ist noch nicht endgültig entschieden.

Frau Schaupp wird in den nächsten Wochen den Erstkommunionkindern dieses oder jenes per Mail zukommen lassen, das sie lesen oder bearbeiten können, um sich so weiter auf ihre Erstkommunion vorzubereiten. Vor allem aber freuen wir uns, wenn wir uns wieder direkt begegnen und treffen. Bis dahin dürfen Sie sich jederzeit telefonisch oder per Mail an uns wenden.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familie bisher gut durch diese schwierige und belastende Zeit gekommen sind, und wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben und die Herausforderungen gemeinsam gut annehmen und bewältigen können.

Ihnen und Ihrer Familie ein herzlicher Gruß.

 

Pfarrer Michael Windisch                                 Gemeindereferentin Martina Schaupp

Firmung 2020 - Information

Liebe Firmlinge,

diese Zeit gerade stellt uns alle vor große Herausforderungen. Wir müssen unsere sozialen Kontakte auf das Nötigste beschränken und unser sonst normaler Alltag ist ein ganz anderer.

Die Schutzmaßnahmen betreffen natürlich auch unsere kirchlichen Veranstaltungen und so wurde uns am Dienstag 21.4 mitgeteilt, dass die Firmung in unserer Gemeinde am 21. Juni nicht stattfinden kann. Es wurden in unserer Diözese Rottenburg-Stuttgart alle Firmungen bis zu den Sommerferien hin abgesagt.

Auch wir finden es natürlich sehr schade, aber die aktuelle Lage lässt es im Moment leider nicht zu, so große Feste zu feiern.

Es wird derzeit an einer Regelung gearbeitet, wie die entfallen Firmungen nachgeholt werden können. Sobald uns hier etwas mitgeteilt wird, werdet ihr natürlich von uns informiert.

Wir wünschen euch und euren Familien viel Kraft für die kommende Zeit und freuen uns schon darauf mit euch gemeinsam eine schöne, festliche Firmung feiern zu können.

Herzliche Grüße,

Sven Köder

Gebetsheft "Maria"

Lesungstexte des Tages

Hier finden Sie die Tageslesungstexte

https://erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/

Humor trotz Corona

Autor: Stefan Fruh - Datum: 15.05.2020