Taizé

Taize´gebet in der Seelsorgeeinheit

Über Pfingsten 2009 war eine 35-köpfige Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus Ellwangen in dem kleinen Ort Taizé in Südfrankreich. Frère Roger Schütz gründete dort eine ökumenische Gemeinschaft von Brüdern, die mittlerweile vor allem durch ihre Gesänge weltbekannt ist. Jugendliche aus vielen verschiedenen Ländern der Welt finden sich Jahr für Jahr dort zusammen, um sich von der bewegenden Atmosphäre inspirieren und stärken zu lassen. Das Gebet in Taizé ist unter den vielen Angeboten für alle ein besonderes Highlight. Die eingängigen Lieder bieten im Wechsel mit einem kurzen Bibeltext, Stille und Gebet für jeden die Möglichkeiten, still zu werden, um über das Leben nachzudenken und Gott zu begegnen.

Von diesem besonderen Erlebnis angesteckt wurde in Ellwangen das ökumenische Taize´gebet ins Leben gerufen. Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat sind Jugendliche und Erwachsene, gleich welcher Konfession, um 18 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche, Dresdenerstr. 19, eingeladen.

Das Taize´gebet findet dort unter den momentanen Coronabedingungen statt.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist erforderlich. In der Kirche sind genügend Plätze, die mit Abstand eingenommen werden können. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht notwendig.

 

Termine bis zum Sommer:

Die Termine können momentan coronabedingt nicht stattfinden.

25. April

9. Mai

23. Mai

13. Juni

27. Juni

11. Juli

25. Juli

 

Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Das Taize´team freut sich auf Sie!